Alle Artikel aus der Kategorie: Haus & Heim

Falsche Wohnflächen-Angaben in Mietverträgen: Keine doppelte Toleranzgrenze

Eine doppelte Toleranzgrenze darf es bei falschen Wohnflächenangaben in Mietverträgen nicht geben. Zu diesem Urteil kommt der Bundesgerichtshof. Sobald eine gemietete Wohnung tatsächlich über zehn Prozent kleiner sei, als im Mietvertrag angegeben, habe die Wohnung einen klaren Mangel. In solchen Fällen rechtfertigen auch „ca.“-Angaben im Mietvertrag keine weiteren Toleranzabweichungen um wenige Prozent.

Ärger mit dem Handwerker: Was Kunden im Streitfall wissen sollten

Ob neue Fliesen im Bad, ein verstopfter Abfluss oder der frische Anstrich fürs Wohnzimmer: Wer einen Handwerker beauftragt, will sich viel Mühe ersparen. Doch geschieht ein Missgeschick oder entpuppt sich der Fachmann gar als schwarzes Schaf, ist der Ärger groß. In solchen Fällen ist es gut zu wissen, welche Rechte Auftraggeber haben – vom Kostenvoranschlag bis zur Abnahme…

Jetzt das Haus für den Winter rüsten

Herbststürme, Frost und die Last des Schnees lassen aus einem kleinen Schaden schnell einen großen werden. Daher sollten Hausbesitzer ihr Heim rechtzeitig und genau unter die Lupe nehmen. Einige der anfallenden Arbeiten kann ein handwerklich versierter Hausbesitzer selbst erledigen. Bei komplizierten Fällen sollte man aber stets den Fachmann zurate ziehen.

Die zehn häufigsten Vermieter-Ärgernisse

Ärger mit der vermieteten Wohnung ist für deutsche Vermieter keine Seltenheit. Jeder Zweite hat bereits negative Erfahrungen mit seinen Mietern sammeln müssen – insbesondere wegen gar nicht oder mehrmals nicht rechtzeitig gezahlter Miete. 15 Prozent mussten schon einmal zum letzten Mittel greifen und eine Zwangsräumung der Immobilie durchführen lassen, wie eine repräsentative Vermieter-Befragung im Auftrag von ImmobilienScout24 ergab.

Rauchmelder: Unkomplizierte Lebensretter

Pro Jahr sterben rund 430 Menschen durch einen Brand in den eigenen vier Wänden – die meisten von ihnen allerdings nicht durch die Flammen, sondern an einer Rauchgasvergiftung. Dagegen helfen Rauchmelder: Ihr durchdringendes Piepsen kann zwischen Leben und Tod entscheiden. Denn Rauchmelder registrieren sofort, wenn es in der Wohnung brennt – viel früher als es die menschliche Nase das Feuer riechen kann.

Videoüberwachung im Mietshaus: Zustimmung aller Mieter nötig

Videokameras und Überwachungsprogramme sind aufgrund der niedrigen Preise inzwischen weit verbreitet – zum Leidwesen mancher Nachbarn und Mieter. Will ein Hauseigentümer zum Beispiel den Eingangsbereichs oder den Fahrstuhl seines Mietshauses digital überwachen, so braucht er die Zustimmung aller Mieter. Hat er die nicht, muss er seine Kameras wieder abbauen; darüber sind sich deutsche Richter weitgehend einig, wie das Magazin CHIP Test & Kauf in seiner aktuellen Ausgabe berichtet.

Der neue IKEA Katalog 2010 kommt

Kurz notiert: Ab dem 25. August verteilt das schwedische Möbelhaus IKEA die mittlerweile 36. deutsche Ausgabe des IKEA-Kataloges an die Haushalte. Allein in Deutschland werden knapp 30 Millionen Stück mit 388 Seiten Wohninspirationen verteilt. Weltweit beträgt die Gesamtauflage 199 Millionen Exemplare.