Wintercheck: Kostenfreie Sehtests (nicht nur) für Autofahrer

Von | 23. Oktober 2009

Der Herbst steht vor der Tür, die Autos werden winterfest gemacht. Doch wie sieht es mit den Fahrern aus? Sie können jetzt im Internet ihre Augen auf Verkehrstauglichkeit testen. Vier verschiedene Seh-Checks vermitteln einen ersten Eindruck der eigenen Sehleistung. Allerdings ersetzen sie nicht den Besuch beim Fachmann. Deshalb laden deutschlandweit mehr als 3.500 Augenoptiker noch bis zum 31. Oktober 2009 zum kostenlosen Sehtest ein.


Hintergrund der Aktion ist die jährliche Verkehrssicherheits-Kampagne des Kuratoriums Gutes Sehen. Sie ruft jeden auf, mit einem Sehtest seinen persönlichen Beitrag für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen zu leisten – für sich und alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Der Zweifel an der eigenen Sehschärfe ist in Deutschland weit verbreitet. Nahezu jeder Dritte meint, dass er einen Sehtest nicht bestehen würde, so eine aktuelle Studie des Allensbach-Instituts. Dabei fällt die Selbsteinschätzung meist noch um einiges besser aus als das Testergebnis.

Schlechtere Sicht in dunkler Jahreszeit

Nebel, Regen und früh hereinbrechende Dämmerung lassen jetzt im Herbst Sehschwächen besonders deutlich zu Tage treten. Verstärkt durch ungünstige Witterungsverhältnisse stellen sie eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar. Etwa sieben Prozent aller Verkehrsunfälle pro Jahr sind auf schlechtes Sehen zurückzuführen. Dem will das Kuratorium Gutes Sehen, gemeinsam mit Partnern wie dem Automobilclub von Deutschland, dem Verband der TÜV und dem Bundesverband der Betriebskrankenkassen entgegenwirken. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, spätestens ab dem 40. Lebensjahr, die Augen alle zwei Jahre überprüfen zu lassen.

Selbst-Sehtests, teilnehmende Augenoptiker sowie weitere Informationen gibt’s unter www.seh-check.de.

Quelle: Kuratorium Gutes Sehen
(ENDE) verbraucher-impuls.de/22.10.2009

Weitere Artikel:

    Keine ergänzenden Artikel gefunden